Glatte und gekerbte Räume

Mit dem Verhältnis zwischen den im Raum befindlichen Menschen und der ihnen gegenüberstehenden Ordnungssystematik beschäftigen sich Gilles Deleuze und Félix Guattari in ihrem Buch „Tausend Plateaus“. Darin stellen sie stellen einem „gekerbten Raum“ – der durch Grenzen und...
By :
Comments : Off

Die Leere als Raum

Es ist unklar wer die folgenden Bilder malte. Im 13. Jahrhundert gab es drei oder vier chinesische Mönche welche unter dem Namen Yu-chien [芬 玉 澗]bekannt waren. Diese Bilder der Sung Periode haben gemeinsam, dass sie Ansichten der Leere, Distanz und Abwesenheit interpretieren...
By :
Comments : Off