Mapping The Beat Generation

Großartiges Projekt von Constantine Valhouli. Eine interaktive Kartographie von Wohnhäusern, Kneipen und „Hangouts“ der Beat Generation. Zu finden sind aber auch Textstellen aus Jack Kerouac´s „On The Road“ und den dazugehörigen Orten bzw....
By :
Comments : Off

Geometrie der Macht

„Die wirtschaftlichen Gebote wollen die Waren zum geeichten Maßstab allen menschlichen Verhaltens machen. Die sehr große Quantität soll an die Stelle der Qualität treten, aber selbst die Quantität ist rationiert. Der Mythos gründet sich auf die Qualität, die Ideologie auf...
By :
Comments : Off

Die anderen Orte – Einschliessungsmilieus und Ausschlussmechanismen

Louis Althusser, Gilles Deleuze und Michel Foucault  haben immer wieder in ihren Arbeiten die Ein- und Ausschlussmechanismen sowie die Herrschaftstechniken von repressiven und ideologischen Staatsapparaten bzw. von Einschliessungsmilieus thematisiert. Der folgende (Foto)Essai...
By :
Comments : Off

#GESELLSCHAFT DES SPEKTAKELS §168

„Das Nebenprodukt der Warenzirkulation, die als Konsum betrachtete menschliche Zirkulation, d.h. der Tourismus, lässt sich im wesentlichen auf die Muße zurückführen, das zu besichtigen, was banal geworden ist. Die wirtschaftliche Erschließung des Besuchs verschiedener Orte...
By :
Comments : Off

Wellenfeld. Konzert für Gehirnwellen

ZUR PSYCHOGEOGRAPHIE EINES ORGANLOSEN KÖRPERS Die Gehirne von Rudolf Eb.er, Joke Lanz, GX Jupitter-Larsen und Mike Dando sind mittels eines Radioelektroenzephalografen (EEG) resp. Gehirnwellentransmitters an eine Beschallungsanlage angeschlossen. Die elektrischen Impulse der...
By :
Comments : Off

Einsiedler in der russischen Wildnis

Wer heutzutage an Wildnis denkt, denkt möglicherweise an als Wildnis ausgewiesene Naturschutzgebiete oder Zonen in denen kein Handy- oder LTE-Empfang möglich ist, vielleicht denken einige an Hochgebirge, Einöden oder Wüsten. Gary Snyder beschreibt in seinen „Lektionen d...
By :
Comments : Off

Botschaften aus einem autistischen Kerker

Birger Sellin (*1973 in Berlin), seit seinem zweiten Lebensjahr autistisch. Er kann sich jedoch mit Hilfe der Methode der „gestützten Kommunikation“ seit seinem 17. Lebensjahr schriftlich äussern. Dokumentiert werden hier Auszüge  der ersten Texte von Sellin aus dem Jahr 1990 und...
By :
Comments : Off

Materialism of Encounter

I found a unknown and used slide film in a street in Hamburg, Germany (North) and did a double exposure during a drift acorss the Harz country side in Germany (East). And this is what it become: An aleatory materialism – a materialism of encounter. „Every encounter is...
By :
Comments : Off

THE FIELD REPORTER about phonography, field recording, the art of sound-hunting (Framework Seasonal #4)

The Field Reporter is a journal intended to publish exclusive articles in regard of the action of listening and recording and the artistic and musical articulation of the sensible listening experience. A  review about  Framework Seasonal -Issue #4 Spring 2013- VA (Framewor...
By :
Comments : Off

What Is Field Recording?

„What Is ‘Field Recording’“ by Andrew Backhouse: „Field recording is the term used for an audio recording produced outside of a recording studio. The definition of ‘field recordings’ can be a bit vague as it is not a mainstream art form. The first field...
By :
Comments : Off

Rise And Decay Of The Art Scene In SoHo, NYC

Interview with the street artists Michael A. George and Flash. A conversation about the rise and the decay of the former underground area SoHo, New York City. Michael grew up in the Lower East Side during the 1970s and 1980s. Flash is a young graffiti artist. They talk about...
By :
Comments : Off

DÉRIVE IN ST. LOUIS, USA

„Die Kriminellen sind außer Rand und Band“ berichten Zeitungen aus der Geburtsstadt von William S. Burroughs. St.Louis, seit Jahrzehnten immer mal wieder auf dem Siegertreppchen der „Most Dangerous Cities“ in den USA. „Gangs, Schießereien,...
By :
Comments : Off

Stefan Paulus ::: “Cartographies of Erehwon”

New Release @ TREETRUNK RECORDS: “Cartographies of Erehwon” is a remix of field recordings taken by Stefan Paulus during the last 10 years: Phonocartographies of harbor cities, bars, stone pits, churches and mosques. Reverberations of children playing in a backyard in Istanbul,...
By :
Comments : Off

Metro to Nowhere

Metro-Net: Martin Kippenberger´s imaginäres, weltumspannendes U-Bahn-System mit Eingängen für weit auseinanderliegende Orte auf verschiedenen Kontinenten. Die erste Station wurde 1993 auf der griechischen Kykladeninsel Syros im Mittelmeer errichtet. Auf der anderen Seite des...
By :
Comments : Off

“In any town, at any moment, there are thousands of dramas nobody sees.” Chris Arnade

Who of you does not know them? The HDR digitally self-staging photos of so-called urban explorers with gas masks and military outfits or romantic frill shirts in modern ruins, desolate factories, abandoned flats or warehouses. Only few of these photographers produce in their...
By :
Comments : Off

Henry Moore Sculpture Gallery, Leeds – By andrew Backhouse

This is the first guest article on NOWHERE.org: A sound-map of  a journey taken from Harrogate, North Yorkshire to The Henry Moore Sculpture Gallery in Leeds, West Yorkshire, UK by andrew Backhouse :     Thanks to Andrew Wynter Backhouse for convey his work work on...
By :
Comments : Off

This Way Brouwn

  Zwischen dem 25. und 26. Februar 1961 fragt der Streetwalker und Aktionskünstler Stanley Brouwn Passant_innen nach Wegbeschreibungen, um einen bestimmten Punkt in Amsterdam zu erreichen. Die Passant_innen müssen dazu  aus ihrem Gedächtnis heraus den geographischen Raum...
By :
Comments : Off

God Hates Brickstones

They call you „the pearl of the Elbe-river“, „the metropolis of the north“: Hamburg. Most of your tourists have seen the Alster with the poshy shops; your fancy villas at the shore of the Elbe and of course your gate to the world: the Hamburgian harbor....
By :
Comments : Off

How to do Psychogeography? Gary Snyders lautloses Jagen als psychogeographische Technik

  „Lautloses Jagen heißt, im Unterholz oder irgendwo Stellung zu beziehen und regungslos zu verharren; dann fangen die Dinge an, lebendig zu werden, und sehr bald wird man die Eichhörnchen und die Sperlinge und die Waschbären und die Kaninchen sehen die schon die ganze Zeit...
By :
Comments : Off

Die Dioramen von Sohei Nishino

Street Walker und Fotokünstler Sohei Nishino setzt aus tausenden analogbelichteten Einzelbildern Städte wie Rio, Jerusalem, Bern, Berlin oder Hiroshima zu Dioramen zusammen. Die Ergebnisse sind Luftbilder. Diese Stadtkarten sind zwar geografisch nicht genau, schildern aber...
By :
Comments : Off

Psychogeographie und der symbolische Tausch

Psychogeo… was? Der Begriff der Psychogeographie, so schreibt Guy Debord in der „Einführung in eine Kritik der städtischen Geographie”, geht auf einen „des Lesens und Schreibens unkundigen Kabylen“ zurück. In diesem zusammengesetzten Wort gibt der Begriff Geographie Aufschlus...
By :
Comments : Off