DÉRIVE IM VERGESSENEN STADTTEIL, TEIL 2

Im District 10, im Südosten von San Francisco, wurden 1945 die ersten Teile der Atombombe „Little Boy“ auf die USS Indianapolis verladen. Als die Navy 1974 ihren Stützpunkt hier aufgegeben und die Jobs von Tausenden mitgenommen, die Hoffnung auf ein besseres Leben und stabile Einkünfte im Schatten der Nation zerstört hatte, sind diese modernen Ruinen, die verrosteten Verladestationen und Fabriken, die leeren Kaffees, die abgesperrten Straßen, zum Spiegelbild der Selbstverwertung des Wertes geworden: Das Kapital zieht weiter an einen rentableren Ort, zurückbleiben die Ausgebeuteten, die Überreste und Abfälle der Produktion, die Umweltverschmutzung. Teile des Gebietes sind immer noch radioaktiv kontaminiert. Jede Überschwemmung, jeder Regen lässt den radioaktiven Abfall tiefer und weiter in die Umwelt eindringen. Die Häusermakler preisen aber schon die Renaissance dieses Gebietes als „nachhaltige Öko Gemeinde“ an. Auf den Maklerseiten ist auch schon alles in Pastellfarben gemalt…

By :
Comments : 0

Leave a Reply